Mach sichtbar, was vielleicht ohne dich nie wahrgenommen worden wäre.

Month: March 2018

FineArt Coils im Test

Grundsätzlich bin ich ein “bequemer” Dampfer, das bedeutet für mich, dass ich mir das Dampfen so einfach wie möglich machen möchte… maximaler Genuss, bei minimalem Aufwand!

Daher habe ich vor ein paar Tagen bei FineArt Coils (bei Instagram gesehen) einige fertige Wicklungen bestellt. Was soll ich sagen?

Absolut geniales Ansprechverhalten, super Geschmack und tolle Dampfentwicklung.
Also: Eine ganz klare (Kauf-)Empfehlung!

Dampfmaschine (des Lebens)

Schon immer war ich ein Freund des mechanischen Dampfens, aber selten war ich so begeistert wie von dieser Kombination!
Der VGOD Tube Mod in Kombination mit dem VGOD TrickTank Pro ist einfach genial. 😉

Ich denk bei dieser “Dampfe” künftig immer daran:

“Früher habe ich gedacht, die Revolution sei wie eine Lokomotive.
Jetzt aber sehe ich: Nein, jeder Mensch muss seine eigene Dampfmaschine des Lebens besitzen.”

— Platonow, russischer Schriftsteller

 

Endlich “alte Zöpfe” abgeschnitten!

Hin und wieder ist es im Leben erforderlich “alte Zöpfe” abzuschneiden – ob freiwillig oder nicht.
Bei mir war es an der Zeit sich nach vielen Jahren dazu durchzuringen und noch einmal ganz von vorne zu beginnen!

Frei nach dem Motto:

“Um einen neuen Standard zu erschaffen, braucht es etwas, das nicht nur ein bisschen anders ist; es braucht etwas, das wirklich neu ist und die Fantasie der Menschen beschäftigt.”

Folglich schnitt ich die “alten Zöpfe” ab und gönnte mit eine SXmini G Class mit einem GELITE².

“Der Computer ist das bemerkenswerteste Werkzeug, das wir je bekommen haben.
Er ist so wie ein Fahrrad für unseren Geist.”

— Steve Jobs, 1990, im Dokumentarfilm “Memory and Imagination”

“Das Leben ist kurz! Brich die Regeln, verzeihe schnell, küsse langsam, liebe wahrhaftig, lache hemmungslos und bedauere niemals etwas, das dich zum Lächeln gebracht hat…!”

— unbekannt

Das Liebesschloss, ein unsichtbares Band!

Liebesschlösser können Brücken überwinden und der Zeit eine Brücke zur Überwindung schaffen und sie so überdauern. Dass Liebespaare sich gegenseitig mit einem Liebesschloss beschenken, ist vor allem darauf zurückzuführen, dass ihr unsichtbares Band, dass beide zusammenschweißt, damit einen Ausdruck findet.

Der Schlüssel, der in das Gewässer, das unter Brücke hindurch fließt, mit dem ewigen Treueschwur auf den Lippen hineingeworfen wird, symbolisiert die eherne Untrennbarkeit des Bundes, der in einem Liebesschloss symbolträchtig verifiziert ist.

— unbekannt

 

© 2021 PixelPalace

Theme by Anders NorenUp ↑

%d bloggers like this: